powered with by børding

Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.
SHARE
  • Programm

    4.- 6. November 2020 BERNEXPO Halle 2.0

Live Show

In der Chemiewehr-Ausbildung wird Ihnen ein hohes Mass an taktischen Fähigkeiten bei Chemieunfällen sowie der fachlich korrekte Umgang mit giftigen chemischen Stoffen vermittelt.

Die Chemiewehrschule und die asecos GmbH bieten dazu auf der ArbeitsSicherheit Schweiz praxisnahe Trainingsmöglichkeiten an. Die Teilnehmer arbeiten an konkreten Lösungsmöglichkeiten bei unterschiedlichen Unfall-Szenarien. Ein in dieser Form einzigartiges Angebot der Messe ArbeitsSicherheit Schweiz. 

Szenario 1

Schematisches Vorgehen bei einem Chemieunfall  mit einem Treibstoff-Tankwagen

Erleben sie ein Tankwagenereignis mit auslaufendem Treibstoff. Ein Fahrer erlebt bei der Arbeit an einem Tankwagenanhänger     Treibstofffaustritt.

Wir zeigen Ihnen, wie er in einer solchen Situation richtig reagieren kann und was seine Aufgaben und Grenzen sind. Das schematische Vorgehen wird dargestellt und kommentiert. Die professionelle Arbeit von Mitarbeitern der Berufsfeuerwehr Bern und der Chemiewehrschule rundet das Ereignis ab und hilft bei der Schadensprävention.


Jeder kann bestimmt etwas für seine persönliche Weiterbildung mitnehmen!

Szenario 2

Welcher Persönliche Schutzanzug (PSA) eignet sich für was?

Workshop: Beschreiben Sie Ihre Tätigkeit an Ihrem Arbeitsplatz; wählen Sie aus einer Anzahl verschiedener Schutzanzüge Ihren Favoriten aus. Gemeinsam besprechen wir Nachteile sowie Beständigkeiten.

Füllen Sie Chemikalien um? Wie? Welche Menge? Im Lager im Labor in der Produktion? Mit chemischen Grundkenntnissen? Wie schütze ich mich? Was möchte ich für eine Schutzanzug tragen? Was trage ich dazu? Atemschutz, Handschutz, Augenschutz? Wir erarbeiten zusammen mögliche Vorschläge und Varianten.

Szenario 3

Chemiegefahren erkennen – Vorstellung ADR Klassen 1-9 mit Experimenten

Gefahren erkennen ist das Wichtigste der Unfall-Prävention. Es gilt auch das Motto: «eine erkannte Gefahr ist einen halbe Gefahr». Chemische und physikalische Begriffe, die in Sicherheitsdatenblättern oder auf Produktetiketten vorhanden sind, werden auf einfache Art erklärt und mit Versuchen visualisiert.

Die Kennzeichnung und der Unterschied ADR und GHS wird repetiert.

Szenario 4

Gefahrstofflagerung an modernen Arbeitsplätzen und die Risiken unsachgemässer Lagerung

Experimentalvortrag entwickelt zur Veranschaulichung von Risiken und zur Sensibilisierung für Präventivmaßnahmen im Umgang mit Gefahrstoffen in Industrie, Werkstatt und Labor.

Fach-Vortrag, wobei Gefahren durch das Zusammenspiel unterschiedlicher Stoffe demonstriert werden. Die Zuhörer werden auf Eigenschaften brennbarer Stoffe und auf entstehende Gefahrenquellen bei der unsachgemäßen Lagerung hingewiesen. Sie werden sensibilisiert, Gefahren im Vorfeld zu erkennen und durch sachgerechten Umgang unerwünschte Reaktionen zu vermeiden.

 

Szenario 1
Szenario 2
Szenario 3
Szenario 4

Dienstag 26.05.2020:
10:30 Uhr:
 Aussengelände

Mittwoch 27.05.2020:
14:00 Uhr:
 Aussengelände

Donnerstag 28.05.2020:
14:00 Uhr:
 Aussengelände

Mittwoch 27.05.2020:
09:20 - 09:50 Uhr: Content Stage 3

Donnerstag 28.05.2020:
09:20 - 10:30 Uhr: Content Stage 1

Donnerstag 28.05.2020:
11:30 - 12:15 Uhr: Content Stage 1

We our Partners

HRM.ch

Newsupdate

Mit dem Newsletterabo immer am Puls des Geschehens.

We our Mediapartners

Arbeitssicherheit SchweizArbeitsschutz-aber sicher!Arbeitsschutz-PORTALbaublattBatimagbauSICHERHEITBGMnetzwerkblaulichtBetriebliche PräventionBFUChemiewehrschuleEdition professionellEKASErgonomiemarktForum SécuritéHolzrevueIVAManagement und QualitätOrganisatorppfprocureReinigungsmarktSafety-plusSwissfireProsecuritySicherheitsforumSBVSSwissSafetyCenterVBSF

Anzeigen

Arbeitssicherheit Schweiz
Verlagshaus Gruber/ PPF
DOCU MEDIA Schweiz GmbH
Galledia